Logo stadt Aschaffenburg
Deutsches Rotes Kreuz
Logo WABE

Wege für Aschaffenburger BürgerInnen zum Ehrenamt

WABE

Grundsätzliches


Freiwilliges Engagement bietet die Möglichkeit, mitzugestalten, sich einzubringen und Verantwortung zu übernehmen. Es ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft und hat höchste Anerkennung verdient.

Um im Sinne der Nachhaltigkeit Engagementmöglichkeiten zu bieten, die für beide Seiten eine Bereicherung sind und bleiben, gelten für die Arbeit des Freiwilligenzentrums WABE folgende Grundprinzipien:

„freiwillig“ heißt: Freiwillige entscheiden selbst, wofür und in welchem Umfang sie sich engagieren. WABE beeinflusst nicht; daher besteht kein Anspruch auf Vermittlung von Freiwilligen.
Ob sich jemand regelmäßig, sporadisch oder einmalig engagiert: Jede Form des Engagements ist gleichermaßen wertvoll

Wir vermitteln nur an Stellen, die sich für den Einsatz von Freiwilligen eignen:

1. Der Einsatz von Freiwilligen muss in der Einsatzstelle grundsätzlich und durchgängig getragen und unterstützt werden.
2. Es gibt in der Einsatzstelle einen vorab festgelegten Ansprechpartner für die Einarbeitung und Betreuung der Freiwilligen.
3. Es gibt klar definierte Tätigkeiten und Absprachen über entscheidende Punkte wie: Zeit und Umfang des Engagements, Grenzen des Aufgabenbereichs, Verhalten bei auftretenden Konflikten
4. Wir erwarten eine Kultur der gegenseitigen Anerkennung und des Respekts. Der Freiwillige wird als wertvoller und gleichberechtigter Partner angesehen und nicht als unentgeltliche Arbeitskraft.
5. Freiwillige übernehmen keine Arbeiten, die für hauptamtliche Kräfte vorgesehen sind oder durch professionelle Angebote abgedeckt werden können. Sie ersetzen also keinen Arbeitsplatz und stehen nicht in Konkurrenz zur heimischen Wirtschaft.
6. WABE vermittelt Freiwillige an Privatpersonen nur über gemeinwohlorientierte Einrichtungen.
7. Die Einrichtung gewährleistet Unfall- und Haftpflichtversicherungsschutz

Wichtig ist uns der respektvolle und verantwortungsbewusste Umgang der Freiwilligen mit allen, mit denen oder für die sie sich engagieren. Die letztendliche Verantwortung für die Auswahl und den Einsatz eines Freiwilligen trägt die Einrichtung selbst. 
Freiwilliges Engagement ist unentgeltlich. Tatsächlich entstandene Kosten (z.B. Fahrtkosten) sollten übernommen werden. 

Wir orientieren uns an den Richtlinien der bagfa - Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen.

 

Share: