Logo stadt Aschaffenburg
Deutsches Rotes Kreuz
Logo WABE

Wege für Aschaffenburger BürgerInnen zum Ehrenamt

WABE

FAMILIENPATEN

Das Familienpatenprojekt(in Kooperation mit der KOKI Stelle der Stadt Aschaffenburg und dem Sozialdienst kath. Frauen bringt ehrenamtlich engagierte Helfer jeden Alters mit Familien zusammen, die an Unterstützung interessiert sind.
Im Alltag mit Kindern fehlt manchmal eine helfende Hand und Entlastung im Familienleben.
Dann braucht es jemanden, der in dieser Zeit für die Kinder da ist und mit den Kindern spielt, bastelt, ihnen etwas vorliest, mit ihnen kocht oder auf den Spielplatz geht: eine vorlesende Oma, ein kartenspielender Opa, ein fahrradfahrender Freund…
Jede Familie braucht gelegentlich Hilfe.
Dann ist es schön, Verwandte, Freunde oder Nachbarn zu haben, die aushelfen können. Nicht jede Familie hat diesen Rückhalt!

Deshalb gibt es Familienpaten!

Unser Anliegen ist es, Familien in ihrem Alltag durch frühe Hilfen zu unterstützen. Familienpaten werden auf ihre Aufgabe vorbereitet und während ihrer Tätigkeit begleitet. In einem Kennenlerngespräch vereinbaren alle Beteiligten wie die Familienpatenschaft gestaltet werden soll.
Das gegenseitige Kennenlernen findet im persönlichen Rahmen zwischen Eltern, und angehenden Paten statt, um beiden Seiten ein sicheres Gefühl zu geben.  Die Familienpaten sollen dabei auf die individuellen Bedürfnisse der Eltern eingehen können.

Auch im Verlauf der Patenschaft bleibt die Betreuung beider Seiten bestehen.

Alle angehenden Familienpaten werden  in einer Schulung gut vorbereitet. Alle erhalten einen Kurs für Erste Hilfe am Kind, und alle sind Unfall- und Haftpflichtversichert.

Share: