Logo stadt Aschaffenburg
Deutsches Rotes Kreuz
Logo WABE

Wege für Aschaffenburger BürgerInnen zum Ehrenamt

WABE

SOZIALPATEN -Infoveranstaltung 17.November 2016


Sozialpaten Aschaffenburg- Hilfe von Bürgern für Bürger
 
Soziale Notlagen, Armut und Überschuldung gibt es auch in Aschaffenburg. Wer davon betroffen ist, sieht sich zahlreichen Problemen gegenüber, z.B.: die Wohnungsräumung steht bevor, Gläubiger mahnen Zahlungen an, Behörden stellen Bescheide zu, die schwierig zu verstehen sind und komplizierte Anträge müssen gestellt werden.
Die Sorgen und Nöte werden manchmal zu einem Berg, den man alleine nicht mehr überwinden kann. Aber arm  sein heißt meist nicht nur, weniger Geld zu haben. Es heißt auch, kein persönliches Netz zu haben, in dem Menschen in Not aufgefangen und unterstützt werden, alleine zu sein.
Hier setzen Sozialpatinnen und Sozialpaten an: Direkt, von Mensch zu Mensch.
Menschen stehen Behörden skeptisch gegenüber und sind auch überfordert, das, was der Staat von ihnen verlangt, auch beizubringen.
Sozialpatinnen und -paten unterstützen Hilfesuchende auf ihrem Weg zu den professionellen Stellen: den Beratungseinrichtungen der Stadt Aschaffenburg im Sozialamt, dem Jobcenter, aber auch den Beratungseinrichtungen der Wohlfahrtsverbände und den gemeinnützigen Vereinen in Aschaffenburg.
 
Wie arbeiten Sozialpaten?

Sozialpaten beraten Bürgerinnen und Bürger, insbesondere bei Schuldenangelegenheiten und Räumungsklagen. Sie unterstützen bei Verhandlungen mit anderen Behörden, Banken, Vermietern. Sie helfen bei der Schuldenregulierung und der finanziellen Haushaltsplanung, geben Hinweise im Umgang mit Versicherungen und Gläubigern und helfen bei Ansprüchen aus verschiedenen Leistungsbereichen (z.B. Sozialgesetzbücher, Wohnungsgeld). Sozialpatinnen und –paten werden selbst von vielen Fachleuten aus den Ämtern in Aschaffenburg unterstützt. Sie unterliegen der Schweigepflicht.
 
Profil:

Sie haben Erfahrung im Umgang mit Anträgen und Schriftverkehr. Idealerweise haben Sie auch einen kaufmännischen Hintergrund. Sie gehen vorurteilsfrei auf Menschen, trauen sich zu, zu beraten und halten auch schwierigere Lebenslagen und soziale Schieflagen aus. Sie können in einem Team tätig sein und Sie sind bereit, Ihre Erfahrungen und Fragen in einer Gruppe und unter fachkundiger Anleitung einzubringen. 
 
Interesse?

Falls Sie Interesse an dieser herausfordernden ehrenamtlichen Tätigkeit haben, freuen wir uns auf Ihren Besuch der Informationsveranstaltung am 17. November 2016, 18.00-20.00 Uhr bei wABe, Pfaffengasse 7
63739 Aschaffenburg, Tel. 06021-921503-20
 
Das Sozialpaten-Projekt wird im Auftrag des Amts für soziale Leistungen der Stadt Aschaffenburg durchgeführt.
 

Share:

Zur Ansicht und Download des Sozialpaten-Flyers klicken Sie bitte   hier